Einen Naturgarten umweltfreundlich anlegen

Naturgarten umweltfreundlich anlegen
Naturgarten umweltfreundlich anlegen

Umweltfreundlich gestaltete Naturgärten liegen im Trend.

Sie sind nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein Lebensraum für die heimische Fauna.

Ein Grundpfeiler des Naturgartens ist die einheimische Pflanzenwelt. Sie bietet Insekten, Vögeln und Kleintieren Nahrung.

Mit entsprechender Vielfalt schafft man ein funktionales Öko-System.

Vögel freuen sich besonders an Beeren, Holunder, Sand- und Weißdorn, Schneeball, Wacholder, Kirschen, Vogelbeeren, Buchen und Pflaumenbäumen.

Naturgarten umweltfreundlich anlegen – Keine Angst, für den Menschen bleibt trotzdem noch genügend zur Ernte.

Chemische Dünger und Insektengifte haben in einem Naturgarten nichts verloren.

Zur Schädlingsbekämpfung und zum Düngen gibt es genügend natürliche Alternativen.

Ein Komposthaufen sollte in jedem Fall angelegt werden.

Lebensräume im Garten schaffen

Hecken und Büsche sind ein optimaler Lebensraum und Unterschlupf für viele Tierarten.

Besonders ideal sind Mischhecken aus Sträuchern, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen und Früchte tragen.

Der Garten bleibt somit immer lebendig und in verschiedenen Jahreszeiten auch optisch schön.

Trockenmauern mit großen Fugen und ohne Mörtel errichtet, setzen klare Akzente in der Gesamtarchitektur des Gartens und bieten Wohnraum für Eidechsen und Hummeln.

Ein Gartenteich ergänzt einen Naturgarten in wunderbarer Weiße und bietet weiteren Tieren wie Fröschen, Kröten, Molchen, Fischen und Libellen ein zu Hause.

Ökologisch sinnvoll ist ein Gartenteich übrigens erst ab 10 Quadratmetern Größe.

Üppig blühende Wiesen im Naturgarten

Ein sogenannter englischer Rasen hat in einem Naturgarten nichts verloren.

Für Bienen, Schmetterlinge und viele Insekten ist eine Blumenwiese mit Kräutern ein idealer Tummelplatz.

Von den Wiesenkräutern hat der Gartenbesitzer schließlich auch etwas.

Natürlich wünscht man trotzdem eine gewisse Grundordnung.

Die schafft man, indem man in die üppig blühende Wiese Wege und Freiflächen zum Sitzen und Entspannen mäht.

Damit errichtet man nicht nur für Tiere einen besonderen Lebensraum, sondern auch für sich selbst.

Ein Kräuter- und Blumenrasen ist ausgesprochen robust und was gibt es Schöneres, als im Sommer in einer blühenden und summenden Wiese zu verweilen und der Natur zu lauschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.